Von Oesterholz nach Augustdorf über den Truppenübungsplatz

Alternativroute

Hat man auf dem Senne-Radweg in Oesterholz die Fürstenallee erreicht, so könnte man sich hier statt nach Süden (rechts) nach Norden  (links) wenden, um über den Truppenübungsplatz nach Augustdorfzu fahren – sofern der Truppenübungsplatz nicht gesperrt ist. Mit dieser Alternativroute vermeidet man die Überquerung des Teutoburger Walds, bleibt viel mehr in der (fast) flachen Senne und bewegt sich an der Nahtstelle zwischen Senne und Teutoburger Wald. 

Auf dem kleinen Radweg neben der Fürstenallee fährt man ein paar hundert Meter zu dem traditionsreichen „Fürstlichen Forsthaus Kreuzkrug“, einst Amtssitz der fürstlichen lippischen Förster.
Gleich hinter dem Kreuzkrug führt nach links eine asphaltierte Straße auf den Truppenübungsplatz, die Sennerandstraße. Zunächst geht es ein sehr großes Stück, nämlich 6,7 km, immer geradeaus durch den Wald. Nach 6,7 km erreicht man ein Straßendreieck mit Wegweisern. Hier nach links, „Augustdorf 5 km“ steht auf dem Schild.
Nach weiteren 1,3 km durchfährt man eine Linkskurve. Ab hier hat man statt des glatten Asphalts Kopfsteinpflaster unter den Rädern, wodurch es sich wesentlich schwerer fahren lässt. Hinter der Kurve geht der Blick auf ein weit überschaubares Militärübungsgelände in der offenen Senne; im Hintergrund kann man den Haustenbecker Turm erkennen, der 4 km Luftlinie entfernt ist.

Die kopfsteingepflasterte Straße endet nach 1,5 km ander Panzerringstraße, zu erkennen an den großen Betonplatten. Hier muss man nach links einbiegen. Dieses letzte Stück auf dem Truppenübungsplatz endet an der Kreuzung, an der ein Wegweiser nach rechts „Augustdorf 2 km“ ausweist. Hier einbiegen. 2,5 km langsteigt die (Haustenbecker) Straße leicht an bis zum Zentrum von Augustdorf, wo man wieder auf den Senne-Radweg stößt und nach links Richtung Schloß Holte-Stukenbrock weiterfahren kann.

Kartenansicht 6
Kartenansicht 6 vergrößern
Kartenansicht 1
Kartenansicht 1 vergrößern

Wichtiger Hinweis

Für den öffentlichen Verkehr, also auch für Radfahrer, ist das Durchqueren des Truppenübungsplatzes auf den öffentlichen Straßen nur gestattet, solange die Schranken geöffnet sind. Die an den Truppenübungsplätzen grenzenden Gemeinden und die Tageszeitungen veröffentlichen die Sperrzeiten. Siehe auch:

www.bad-lippspringe.de

Doch kommen auch kurzfristig, nicht angekündigte Sperrungen vor. Die größten Chancen für Radwanderer bestehen am Wochenende (ab Freitag Nachmittag). Verlassen Sie nicht die zugelassenen Straßen! Rasten und Spielen sind auf dem Truppenübungsplatz nicht möglich. Abseits der Straßen besteht Lebensgefahr durch Blindgänger.

Bentteich in Augustdorf
Bentteich in Augustdorf vergrößern
Augustdorfer Innenstadt
Augustdorfer Innenstadt vergrößern

 
Geschäftsstelle Senneradweg
Bad Lippspringe Marketing
Lange Straße 6
33175 Bad Lippspringe
Telefon: 0 52 52 / 97 70 0
Telefax: 0 52 52 / 97 70 77
E-Mail: marketing@bad-lippspringe.de
Impressum